Gerhard und Gerlinde Wendland -- Verbunden durch Kunst

Zurück zur Übersicht

Ausstellung:
14.05.2022 - 19.06.2022
Vernissage:
13.05.2022, 19.00 Uhr
Ort:
Städtische Galerie Schwabach

Verbunden durch die Kunst
Bilder des Künstlerpaars Gerhard und Gerlinde Wendland
Eröffnung 13. Mai, 19 Uhr.
Die Einführung hält Heinz Brostean
Gerhard Wendland, 1910 in Hannover geboren, lehrte nach Kriegsende mehrere Jahre an der Nürnberger
Kunstgewerbeschule, bis er 1960 an die Nürnberger Akademie der Bildenden Künste berufen wurde. Als Künstler fühlte
er sich mit dem Geist des Bauhauses und der Malerei Paul Klees verbunden und ließ immer wieder Verwandtes in
seinem Malstil erkennen. 1959 nahm er als maßgeblicher Vertreter der abstrakten Kunst der 50iger Jahre an der
Documenta II in Kassel teil. Gerhard Wendland starb 1986.
Gerlinde Wendland, geboren 1954, suchte schon in jungen Jahren Kontakte zur Nürnberger Kunstszene. 1979 traf sie mit
dem Maler Gerhard Wendland zusammen, in deren Folgezeit sich eine intensive Zusammenarbeit entwickelte. Für beide
bedeutete der gegenseitige Austausch in den sieben gemeinsamen Jahren eine außerordentlich fruchtbare und
beglückende Zeit.
Diese gemeinsame Ausstellung zeigt die Schaffenswege zweier Künstler, die in ihrer Verschiedenheit doch von tiefer Nähe, aber auch von ganz individuellem Ringen geprägt sind,

  • Do-Fr: 11:00 - 18:00
  • Sa: 10:00 - 13:00
  • So: 13:00 - 16:00

 

Königsplatz 29
91126 Schwabach
 

Ausstellungen
Jahresprogramm